Veröffentlicht in Alternativ, DIY, Körperpflege

Kaffeesalbe gegen müde Augen (Coffee balm to wake up your eyes)

Ich habe ein tolles Rezept auf Pinterest gefunden. Mit dieser Kaffeesalbe bekommen eure Augen morgens eine wohltuende Pflege, die Augenschatten und geschwollenen Lidern den Kampf ansagt. Die Salbe könnt ihr ganz einfach zu Hause aus drei simplen Zutaten selbst herstellen. Und sie riecht wunderbar nach Kaffee! Das macht doch gleich doppelt munter.

Kaffeesalbe – So geht’s

Für einen Glastiegel braucht ihr:

  • 5 EL Kokosöl*
  • 5 EL Kaffeesatz (vom Vortag, getrocknet)
  • 2 EL Olivenöl*

Zubereitung:

  1. Olivenöl, Kaffeesatz zusammen mit 3 EL Kokosöl in einem kleinen Topf oder einem erhitzbaren Glasbehälter (z. B. vom Milchaufschäumer) bei geringer Hitze etwa 30 Minuten durchziehen lassen. Zwischendurch umrühren.
  2. Öl durch ein Tuch oder feines Sieb filtern.
  3. In einen sauberen Topf oder Behälter geben und zusammen mit den restlichen 2 EL Kokosöl erwärmen.
  4. Gut durchrühren.
  5. In einen normalen oder zwei kleine Glastiegel abfüllen und aushärten lassen. Dann erst den Deckel aufschrauben.

*Bitte achtet hierbei auf hochwertige Öle, schließlich wollt ihr damit eure Haut pflegen. Ich empfehle, in Bio-Öle zu investieren.

Verwendung:

Die Salbe morgens leicht unter oder auch um die Augen auftragen. Eine sehr kleine Menge (Fingerspitze) reicht völlig aus, damit sie auch einziehen kann. Kontaktlinsenträger sollten die Salbe vorher einziehen lassen! Könnte sonst einen Schmierfilm auf den Linsen geben, ich spreche hier aus Erfahrung. 😉

Was Kaffee und Öle können

Koffein regt die Durchblutung an

Das Koffein des Kaffees regt die Durchblutung der Haut an. Somit kann die Lymphe schneller abtransportiert werden, die sich nachts durchs Liegen unter den Augenlidern sammelt. Zudem verleiht es der Haut ein frischeres Aussehen. Ich nehme die Salbe auch gerne mal morgens oder abends fürs ganze Gesicht.

Kokosöl spendet Feuchtigkeit

Kokosöl ist ein großer Feuchtigkeitsspender, weshalb es auch so beliebt für Bodybutter ist. Die zarte Haut unter den Augen wird mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgt. Schatten verblassen.

Olivenöl versorgt mit wichtigem Vitamin E

Olivenöl enthält viel Vitamin E, welches wichtig für die Haut ist.

 

Disclaimer: Ich bin kein Arzt, Apotheker oder Kosmetiker. Die Verwendung der Salbe geschieht auf eigene Verantwortung. Sollten Ausschläge oder sonstige Unverträglichkeiten auftreten, die Salbe bitte nicht weiterverwenden.


English Version

I came upon this recipe for a coffee balm on Pinterest. With this balm your eyes get a wonderful wellness session. Shadows and swollen lids fade away. And it smells of coffee! How cool is that? A double wake-up call in the mornings.

How to make your own coffee balm

You need:

5 tbl. of coconut oil*

5 tbl. of coffee grounds

2 tbl. of olive oil*

*Best to use natural oils with high quality.

How to make it:

  • Put the coffee grounds, the olive oil and 3 tbl. coconut oil in a small pot and let it simmer on small flame for 30 minutes. Stir from time to time.
  • Filter it.
  • Put the oil mixture in a new pot and let the rest of the coconut oil melt in it on the hearth.
  • Stir it.
  • Fill it in a cream jar. Let it get cold and then put the lid on.

How to use it:

Use only a fingertip in the morning to put it under or around your eyes. Careful, if you use contacts!

What coffee and the oils do for you

  • Caffeine encourages the blood flow and so lids are not swollen anymore
  • Coconut oil moisturizes your skin and so the shadows fade
  • Olive oil gives your skin a lot of vital vitamine E

 

Disclaimer: I am not a medical doctor, pharmacist or cosmetician. So using this balm is at your own risk. If you get any problems, like rash, please stop using it immediately.

 

Veröffentlicht in DIY, Kochen & Backen

Lecker! – Bester versenkter Apfelkuchen

Neulich hab ich den besten Apfelkuchen gebacken, den ich jemals gegessen habe. Ohne Witz. Ich hoffe, ich bekomme ihn nochmal genauso hin, sonst weine ich sicherlich. Hiermit teile ich feierlich das Rezept mit euch, damit ihr auch in den Genuss kommen könnt. 🙂 „Lecker! – Bester versenkter Apfelkuchen“ weiterlesen

Veröffentlicht in Anleitungen, DIY, Kreativ

Niedliche Oster-Deko mit Eierschalen-Kerzen 

Ihr wolltet ohnehin Kuchen oder Waffeln mit Eiern backen? Super. Dann habt ihr anschließend noch Deko-Material übrig. Diese Idee habe ich von Pinterest – mein Mekka der Kreativität. 😊  Die Eierschalen-Kerzen sind ganz einfach selbstgemacht.

Eierschalen-Kerzen – So geht’s

  • Melting stearin wax in waterbathRohe Eier möglichst so aufschlagen, dass gleichmäßige Hälften entstehen. Nehmt am besten Eier mit dicker Schale; ihr könnt schon vorab fühlen, wie stark die Schale ist.
  • Eierschalenhälften mit heißem Wasser auswaschen und trocknen lassen.
  • Kerzenwachs in einem Wasserbad schmelzen. Ich habe noch Stearin-Granulat übrig gehabt.
  • Kerzendochte ohne Halter oben mit einem Streichholz auf dem Schalenrand fixieren, bis das Wachs ausgehärtet ist.
  • Wachs in die Eierschalen füllen und aushärten lassen.DIY Easter eggshell candles

Upcycling-Idee: Ihr könnt auch Kerzenreste von Tafelkerzen grob raspeln und einschmelzen. So werden die Kerzen schön bunt und ihr verwendet die Reste umweltfreundlich weiter.

 

Ideen für die Oster-Deko

DIY Easter decoration with eggshell candlesDen Eierkarton auch nicht wegwerfen. Denn in diesem Karton könnt ihr nun eure Oster-Deko und die Eierschalen-Kerzen arrangieren. Ich habe Kunstblumen, einen niedlichen Osterhasen und ein Osterei aus Porzellan, etwas Moos von draußen, kleine Vogeleier aus Styropor und einen Kasten frische Kresse verwendet – eben was ich gerade da hatte. Aber ihr könnt euch hier so richtig austoben.

  • Nehmt zum Beispiel Eierschalen als Pflanztöpfe für Kresse oder Mini-Sukkulenten. Oder als Osternester mit Moos und Federn.
  • Oder ihr verwendet Eierbecher als Vasen für kleine Schnittblumen.
  • Auch Mini-Frühlingsblumen, wie Hyazinthen, sehen in dem Eierkarton süß aus.
  • Ihr könnt auch den Eierkarton bemalen oder bekleben und ihn farblich eurem sonstigen Raumdekor anpassen.

Viel Spaß beim Dekorieren!

 

Veröffentlicht in DIY, Kreativ, Malen, Sticken

Weihnachtskarten basteln – All in

Es ist mal wieder Bastelzeit für die Weihnachtspost. Ich finde selbstgemachte Karten einfach persönlicher und schöner. 

Macht ihr eure Weihnachtspost auch selbst? Verschickt ihr überhaupt noch Weihnachtskarten?

Dieses Jahr bekommen unsere Karten die volle Deko-Dröhnung mit Stempeln (aus dem Stempelparadies schlechthin in Amsterdam), Stanzern, goldener Tinte und Stickereien. 

Ja, richtig gelesen, Stickereien. Das sieht nämlich auf Papier genauso hübsch aus wie auf Stoff. ❤

Washi-tape hätte ich auch noch, aber das wäre dann doch zuviel. Das kommt dann für die Geschenke dran. 😊

Schöne Weihnachtszeit, Eure Christine 

Veröffentlicht in Anleitungen, DIY, Kreativ

Designer-Lampenschirme in Origamitechnik falten

Besondere Lampenschirme, die sich wunderbar flexibel an die Lichtbedürfnisse anpassen lassen? Das geht mit Origami-Leuchten aus transparentem Papier. Einfach selber falten! „Designer-Lampenschirme in Origamitechnik falten“ weiterlesen

Veröffentlicht in DIY, Kreativ

Notizbücher verschönern mit Washi-Tape

Washi-Tape ist ein tolles Dekomaterial. Die bunten Klebebänder gibt es in allen möglichen Varianten – z. B. knallig einfarbig oder geometrisch-gemustert. Mit Washi-Tape lassen sich nicht nur Geschenkverpackungen verschönern, sondern auch Notizbücher, Umschläge, Ordner, Bilderrahmen, Möbelstücke, u.v.m. „Notizbücher verschönern mit Washi-Tape“ weiterlesen

Veröffentlicht in DIY, Kreativ

DIY Ohrringe mit Papier-Perlen

Da werden Erinnerungen an die Kindheit wach: Schmuck aus selbstgedrehten Papier-Perlen. ❤

In der Bastelabteilung hab ich gestern ein Papier-Perlen-Set gefunden und musste es einfach kaufen. Wieso auch nicht? Schließlich kann ich auch als Erwachsene Papier-Perlen-Schmuck tragen. 😉 Oder ich bastele Perlen für Fantasieanhänger oder Traumfänger. So viele Möglichkeiten… 

I  ❤ Paper 

Veröffentlicht in Anleitungen, DIY, Kreativ

DIY Deko Fantasieanhänger für Drinnen und Draußen 

Wundervolle Art individuell zu dekorieren und die eigene Kreativität auszuleben. Ideal auch als schöne DIY Geschenke.

Ähnlich wie bei Traumfängern könnt ihr  in die Fantasieanhänger alles einarbeiten, was ihr möchtet. Je nach Jahreszeit, Laune, Anlass oder auch vorhandenem Material.


Ich habe für diesen Anhänger einfachen grünen Blumendraht verwendet und Holzperlen aus meiner Kreativkiste. Dazu noch eine Origamiblüte und zwei Edelsteine. Die Perlen sind aufgezählt; die Steine sind mit dem Draht umwickelt, sodass sie halten. Da gibt es kein richtig oder falsch, nur halten soll es. 😉


Wenn es edler werden soll, könnt ihr auch Silberdraht und Glasperlen verwenden. Alte, vereinzelte Ohrringe und aufgesprungene Edelsteinketten. Alte Ringe. ❤

Oder ihr probiert euch mit Muscheln, Steinen und Federn vom Strand aus. Äxten, Kastanien, Eicheln und Zapfen aus dem Wald. Gehäkelten Blüten. Altem Silberbesteck. Bemalten Steinen. Usw.

Eine Freundin meiner Ma hat mir einmal einen Anhänger mit einem ausgerüsteten, bemalten Osterei geschenkt. Wunderschön, und trotz der Zerbrechlichkeit immer noch intakt. ❤

Viel Spaß beim Basteln! 😊

Mit Liebe, Eure Christine 

Veröffentlicht in DIY, Kreativ

DIY Traumfänger für erholsamen Schlaf

Ich mag Traumfänger. Selbst gemacht hatte ich sie bisher allerdings noch nicht. Ob man nun an seine Wirkung auf Schlaf und Träume glaubt oder nicht – so ein Traumfänger ist jedenfalls eine schöne Deko im Schlafzimmer oder auch im Garten.

Ich habe dazu einen Blumenkranzring verwendet. Das Garn ist Baumwollsockengarn verschönert mit blauen Holzperlen. 

Man kann auch Edelsteine, Federn, Muscheln, Garnreste oder kleine Anhänger verweben. Eurer Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt. Der Traumfänger sollte zu euch und eurer Stimmung passen bzw. zur Stimmung, die ihr erreichen wollt (Positivere Einstellung z. B.). 

Ich möchte noch einen großen Traumfänger fertigen, aber dazu muss ich noch Federn und so sammeln. 😊 
Eine Anleitung für das Netz könnt ihr zum Beispiel auf Pinterest finden. 

Viel Spaß beim Basteln!

Eure Christine