DIY Badreiniger mit Limette

Was hier so giftgrün leuchtet, ist mein überhaupt nicht giftiger, selbstgemachter Badreiniger, den ich seit einigen Monaten verwende. Der Reiniger erzielt die gewünschte Sauberkeit, ohne die Atemwege zu reizen und besteht aus Zutaten, die meist ohnehin im Haushalt vorhanden sind.

Gekaufte Badreiniger reizend unangenehm

Vorher hatte ich einen zwar ökologischen Zitrusreiniger, der aber dermaßen in Nase und Hals kratzte, dass das ohnehin nervige Badputzen noch unangenehmer war. Dann bin ich im Internet auf den einen oder anderen DIY-Reiniger gestoßen, habe herumprobiert und mir schließlich mein einiges Rezept zusammengestellt.

Selbstgemachter Badreiniger mit Anti-Kalkeffekt von Zitrus und Essig

Mein selbstgemachter Reiniger macht sich die Anti-Kalkkraft von Essig- und Zitrussäure zu nutze. Dadurch, dass er nicht nach typischem Badreiniger riecht, kann man ihn auch prima in der Küche zum Putzen verwenden.

So stelle ich den Badreiniger selbst her

Für den selbstgemachten Badreiniger brauche ich nur wenige Zutaten, die ich sowieso im Haushalt habe. Das macht ihn praktisch und günstig.

Das brauche ich

  • 100 ml Neutralreiniger oder Grüne Seife (ebenfalls in Nutzung für DIY Handspülmittel)
  • 100 ml Hellen Weinbranntessig (nutze ich auch als Weichspüler für die Wäsche)
  • 300 ml warmes Wasser
  • 4 EL Reine Zitronensäure (gibt es in der Putzabteilung; nutze ich auch zum Entkalken des Wasserkochers und Reinigen der Waschmaschine und der Abflüsse)
  • 20-25 Tropfen ätherisches Limettenöl (duftet herrlich frisch und gibt zusätzlich Putzeffekt)
  • 1 Sprühflasche 500 ml, am besten von altem Reiniger
  • Messbecher aus Glas (Plastik wird von der Säure schnell angegriffen)
  • Löffel zum Abmessen und Umrühren (da nutze ich meist Porzellan statt Metall)

So geht’s

  1. Seife abmessen und in Flasche füllen
  2. Gleiches mit dem Essig
  3. Zitronensäure in Wasser auflösen und dann in Flasche füllen
  4. Zum Schluss das ätherische Öl einträufeln
  5. Flasche verschließen und gut schütteln, dass sich alle Phasen miteinander verbinden
  6. Zum Putzen gewohnt aufsprühen, kurz einwirken lassen und mit Putzschwamm etwas nachschrubben, abspülen und trocknen.
  7. Fertig. 😊

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s